McConnell Tapetechnik

Die sogenannte Tapetechnik nach McConnell wurde 1984 von der australischen Physiotherapeutin Jenny McConnell entwickelt. Die Methode verfolgt das Ziel der Schmerzlinderung und Wiederherstellung der Gelenkmobilität. Sie fokussiert dabei vor allem die zwei Bereiche der Knie – und im speziellen Patella Schmerz (Kniescheibe), Schulterschmerzen.

Wie der Name bereits andeutet, beruht die Grundidee der Tapetechnik auf dem Anbringen sogenannter Tapes, also Klebe-Verbände. Durch deren Einsatz können asymmetrische und schmerzverursachende Gelenkstellungen korrigiert sowie Spannungen im Bindegewebe gelöst werden. Die Tapes erzeugen eine positionsverbessernde, entlastende sowie schmerzreduzierende Wirkung.

Als Grundlage der Behandlung führen wir zunächst eine detaillierte Untersuchung durch, die die statischen, dynamischen und biomechanischen Einflüsse auf das Gelenk beurteilt. Aus den Ergebnissen der Untersuchung leiten wir daraufhin Ihre individuelle Behandlung im Rahmen der Tapetechnik ab. Im Bereich der Kniebehandlung werden hierfür beispielsweise Ihre Vorfuß-, Rückfuß-, Knie-, Kniescheiben- und Hüftgelenksstellung beim Gehen und Stehen sowie die Stellung der Kniescheibe im Verhältnis zur Beinachse beobachtet. Das Taping dient daraufhin der Optimierung der Kniescheibenposition und der Entlastung der strapazierten Gewebe. Die Schmerzen können zügig reduziert und die gewohnte Aktivität wiederaufgenommen werden. Bei Schulterproblemen dagegen wird entsprechend der Untersuchung der Stellung des Oberarms im Verhältnis zum Schulterblatt und der Brustwirbelsäule mittels Taping die korrigierte Stellung des Oberarms unterstützt. Auch hierbei helfen die Tapes gegen überlastetes Gewebe und überforderte Sehnen.

Wir verfolgen mit der Tapetechnik das Ziel, Ihnen über die Behandlung hinaus das selbstständige Anbringen der Tapes (regelmäßig oder lediglich bei schmerzauslösenden Tätigkeiten) beizubringen.

Je nach Fall werden ergänzend zur Behandlung zudem Übungen zur Dehnung der Gewebe oder Kräftigung der Muskulatur angewendet.

Die Tapetechnik nach Mc Connell kann ein Mittel sein, um Operationen an diesen sensiblen und komplexen Gelenken zu vermeiden.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen