Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis (PNF)

PNF steht für Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation. Propriozeptiv bedeutet die Eigenwahrnehmung betreffend. Neuromuskulär bezieht sich auf Nerven und Muskeln. Rezeptoren, das sind Bewegungsfühler in unseren Gelenkkapseln und Sehnen die uns ermöglichen auch mit geschlossenen Augen den Stand unserer Gelenke zu spüren. Fazilitation steht für Stimulation. Jegliche Bewegung ist das Resultat komplexen Zusammenwirkens von der Steuerung des Zentralen Nervensystems über die peripheren Nerven bis zum Muskel.

Bei zentralneurologischen Erkrankungen wie:

  • Schlaganfall
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose

ist dieses Zusammenspiel beeinträchtigt und muss dauerhaft beübt werden. Wir sprechen in diesem Fall von Bewegungsbahnung. Die Bewegungen werden vom Patienten gegen vom Therapeuten eingesetzte Widerstände geführt und zeichnen sich durch Drehkomponenten aus, welche den Muskelverläufen optimal gerecht werden.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen